Zurück
Weiter

Schützenfest 2012

Unser diesjähriges Schützen- und Heimatfest ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Dabei fing doch alles so schön an! Zum Beitragsabrechnen an Christi Himmelfahrt und auch zum Rosendrehen am Pfingstmontag hatten wir trockenes und teilweise sogar richtig sonniges Wetter. Optimal, um sich im Kreise der Kameraden auf Schützenfest einzustimmen. Die Vorfreude aber auch Anspannung war groß, hatten wir uns doch wieder einige Neuerungen zum Schützenfest einfallen lassen.
Am Schützenfestsamstag tra...
[Lesen sie hier den gesamten Rückblick]


thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
Unser diesjähriges Schützen- und Heimatfest ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Dabei fing doch alles so schön an! Zum Beitragsabrechnen an Christi Himmelfahrt und auch zum Rosendrehen am Pfingstmontag hatten wir trockenes und teilweise sogar richtig sonniges Wetter. Optimal, um sich im Kreise der Kameraden auf Schützenfest einzustimmen. Die Vorfreude aber auch Anspannung war groß, hatten wir uns doch wieder einige Neuerungen zum Schützenfest einfallen lassen.
Am Schützenfestsamstag trafen wir uns am frühen Morgen im Hauptquartier, um mit der gesamten Truppe zum Königsfrühstück nach Vierwinden aufzubrechen. Dort erwarteten uns schon unser Königspaar Matthias I mit Königin Doro und der ganzen Familie. Etwas ungewohnt, zu so früher Stunde in Vierwinden zu sein: Denn eigentlich treffen wir uns immer erst am frühen Nachmittag zur Hühnersuppe bei Holthausen/Schillings. Aber auch das Frühstück war eine Augenweide und so konnten wir gut gestärkt um kurz vor 12 Uhr mit zwei Geschützen zum Schützenbaum aufbrechen. Auch am Samstag meinte es der Wettergott noch gut mit uns. Präsident Friedhelm Barmeyer und unser Oberst Hans-Willi Otten eröffneten das Schützenfest, nachdem wir um Punkt 12 Uhr die Ehrenschüsse abgefeuert hatten. Nach kurzem Umtrunk fuhren die Geschütze in zwei Richtungen davon. Unsere neu gewählten Jugendbetreuer Markus und Magnus hatten sich für dieses Jahr eine ganz besondere Aktion überlegt. Zum ersten Mal sollte eine kleine Schießtour durch das Kapellner Neubaugebiet führen. Dafür hatten die Beiden im Vorfeld Flyer verteilt, mit denen die Kinder im Neubaugebiet an einer Kanonenrundfahrt teilnehmen konnten. Als wir am kleinen Spielplatz ankamen, waren erst wenige Kinder der Einladung gefolgt. Aber mit jeder Runde, die wir durch die Straßen fuhren, wurde es am Spielplatz voller. Und so mussten wir zum guten Schluss sogar noch ein paar zusätzliche Traktorrunden einlegen, damit auch alle Kinder auf dem Geschütz Platz nehmen konnten. Natürlich wurde zwischen durch auch mal geböllert. Anschließend vereinten sich beide Geschütze wieder und fuhren die noch zahlreichen Schießstationen der „Alten Kameraden“ gemeinsam. Und wieder einmal war es so gemütlich, dass die letzte Schießstation erst mit mehr als 40 Minuten Verspätung erreicht wurde. Aber die Zeit zum Fackelzug sollte reichen. Auch der Fackelzug bei trockenem Wetter war wieder ein besonderes Highlight. Unser Techniker Markus hatte in diesem Jahr das Geschütz mit Licht und Nebel ganz besonders in Szene gesetzt. Für diese „special Effekts“ bekamen wir reichlich Applaus von den Zuschauern. Ein langer Tag auf der Straße ging zu Ende – wobei sowohl im Hauptquartier als auch im Zelt noch weiter gefeiert wurde.
Zum Feiern war den Schützen dann am Sonntag leider nicht. Schon in der Nacht hatte es angefangen zu regnen und leider wollte dieser Zustand sich einfach nicht ändern. Der Aufmarsch zur Kirche fiel ins Wasser und auch nach der Messe war an eine Parade leider nicht zu denken. So verbrachten wir den restlichen Vormittag im Hauptquartier und hofften auf besseres Wetter. Doch leider schloss sich der Himmel nicht. Der Oberst hatte alle Schützen ins Zelt beordert, um dort die weitere Vorgehensweise zu diskutieren. Kurz war man schon so weit, eine Parade im Zelt abzuhalten. Doch es ergab sich ein kleines Zeitfenster, in dem der Regen aufgehört hatte. In einer Rekordgeschwindigkeit war das Regiment auf der Straße und schaffte es wenigstens, eine trockene Parade zu Ehren von S.M. Marc I und Anja Nover abzuhalten. Auf Pferde musste das gesamte Regiment aber aus Zeitgründen verzichten. Und so mussten auch wir eine sehr ungewohnte Parade zu Fuß und mit Traktor durchführen. Wenigsten der Zug der Zugkönige konnte am Abend trockenen Fußes ins Zelt marschieren. Mit dabei waren natürlich auch unser Korpskönigspaar Matthias I mit Königin Doro. Im Festzelt wurde dann mit der Showband Confetti ausgiebig gefeiert. Highlight des Abends war der Auftritt der „Rhine Area Pipes and Drums“, die für eine ausgezeichnete Stimmung sorgten.
Zum Friedhofsgang am Montagmorgen war es endlich mal trocken. Am Eingang trafen wir den ehemaligen Pfarrer von Kapellen, Herrn Pastor Pütz, der viele Kameraden wiedererkannt und sich über das aktuelle Geschehen in Kapellen informierte. Zum anschließenden ersten Frühshoppen bei Glasmacher Poschen wurden wir von den Wirtsleuten herzlich begrüßt und verbrachten dort ein paar gemütliche Stunden. Am Montagnachmittag hieß es zum ersten Mal „Anspannen“. Aber nicht nur unser Bauer Hänschen hatte die Befürchtung, dass der Nachmittag nicht trocken bleiben würde. Und leider pünktlich zur Parade öffnete der Himmel seine Pforten. Aber das Regiment trotzte dem Regen und präsentierte dem Königspaar eine stattliche Parade. Der anschließende Umzug ist aber leider wieder ins Wasser gefallen. Auch der traditionelle Krönungszug am Abend fiel dem Regen teilweise zum Opfer, so dass die Chargierten und Blumenhornträger auf das Eintreffen der Majestäten , dem Kronprinzenpaar und allen Gästen im Zelt warteten und bei deren Eintreffen Spalier standen.
So wie unser Schützenfest begonnen hatte, so sollte es auch enden. Am Dienstag, als wäre zwischenzeitlich kein anderes Wetter gewesen, strahlte bei der Abholung des neuen Schützenkönigs S.M. Faustino I. und Königin Maria wieder die Sonne. Ein gemütlicher Schützenfestausklang im Zelt wurde durch die Nachricht gekrönt, dass mit Norbert Jahn vom Grenadierzug „Nie zu Hus“ ein neuer BSV-Kronprinz gefunden wurde. Ein besonderes Highlight hatte der BSV zum Schützenfestausklang verpflichtet. Die Domstürmer aus Köln rockten zum Abschluss des Schützenfestes das Zelt und trieben die Stimmung nochmals zum Siedepunkt. Ein leider sehr verregnetes Schützenfest neigte sich dem Ende entgegen. Nachdem wir am Mittwochvormittag unser Hauptquartier aufgeräumt hatten, ließen wir das Schützenfest zum abschließenden Fischessen am gleichen Ort gemütlich ausklingen. So nass wird es hoffentlich lange nicht mehr!

Zurück
Weiter

Aktualisiert am
30.01.2016
Logo klein
Artillerie Korps "Alte Kameraden"
Chronologieleiste

2017
Krönung

2016
Barbarafest
Tagesausflug
Vogelschuss
Schützenfest
Krönung

2015
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Krönung

2014
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Tagesausflug Jüchen
Schützenfest
Krönung

2013
Barbarafest
Tagesausflug
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Neurath
Krönung

2012
Barbarafest
Tagesausflug
Vogelschuss
Schützenfest
Krönung

2011
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Jubiläumsfest
Schützenfest
Krönung

2010
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Schützenfest
Horrem
Krönung

2009
Barbarafest
Oktoberfest
Dormagen
Vogelschuss
Schützenfest Delrath
Sommerfest
Lüttenglehn
Schützenfest
Neuss-Furth
Delrath
Krönung

2008
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Bedburg
Jungariausflug
Krönung

2007
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Scheunenfest
Schützenfest
Jungariausflug
Tambourkorpsjubiläum
Krönung

2006
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Garzweiler
Jungariausflug
Krönung

2005
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Böllerbeschuss
Scheunenfest
Schützenfest
Beitragsabrechnen
Jungari-Ausflug
Krönung

2004
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Dormagen
Krönung

2003
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Scheunenfest
Bedburg
Schützenfest
Beitragsabrechnen
Krönung

2002
Barbarafest
Vogelschuss
Hans Hochzeit
Schützenfest
Beitragsabrechnen
Krönung

2001
Hochneukirch
Schützenfest

1962-2000
Schützenkönig 93/94
Schützenfest 1992
Vogelschuss 1991
1968-2000
Schützenfest 1964
Krönung 1964
1962-1967

1936-1961
Beerdigung Sartorius
1949-1961
1936-1939