Zurück
Weiter

Barbarafest 2004

Unsere Barbarafeierlichkeiten am 04. und 05. Dezember begannen mit dem Weichnachtsbowling der Jungkanoniere am Samstagnachmittag. Gespielt wurde auf der Bowlingbahn in Neuss in allen Variationen. Sowohl bei den Jungs, als auch bei den Betreuern unterschieden sich die Talente enorm. Aber die einzelnen Teams ergänzten sich zum positiven und so waren alle Partien bis zum Ende spannend. Nach anstrengendem „Kampf“ stärkten sich alle noch mit ein paar frischen Waffeln, bevor es zum Abschluss in die he...
[Lesen sie hier den gesamten Rückblick]


thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail thumbnail thumbnail thumbnail
thumbnail
Unsere Barbarafeierlichkeiten am 04. und 05. Dezember begannen mit dem Weichnachtsbowling der Jungkanoniere am Samstagnachmittag. Gespielt wurde auf der Bowlingbahn in Neuss in allen Variationen. Sowohl bei den Jungs, als auch bei den Betreuern unterschieden sich die Talente enorm. Aber die einzelnen Teams ergänzten sich zum positiven und so waren alle Partien bis zum Ende spannend. Nach anstrengendem „Kampf“ stärkten sich alle noch mit ein paar frischen Waffeln, bevor es zum Abschluss in die heilige Messe zu Ehren unserer Schutzpatronin, der heiligen Barbara, ging. Dort traf die Jugendabteilung auf die "Alten Kameraden", welche mit der Messe traditionell ihr Barbarafest andächtig beginnen. Der neue Kaplan Zeyen freute sich über ein volles Gotteshaus, hatten doch die Chöre aus Kapellen, der MGV "Cäcilia" und der Regenbogenchor, zu einem vorweihnachtlichen Konzert eingeladen.
Anschließend begaben wir uns zügig ins weihnachtlich geschmückte Vereinslokal, wo alle Kameraden und Frauen dank festlicher Abendgarderobe auch Einlass fanden. Major Hubert begrüßte alle Kameraden, besonders natürlich unser Korpskönigspaar Walter und Resi, und eröffnete den Abend damit offiziell. Wie immer hatten alle reichlich Hunger mitgebracht und ließen sich das leckere Buffet des Hauses schmecken. Nach eingesetzter Sättigung ergriff unser Geschäftsführer und Kronprinz Hänschen das Mikrofon und ließ das ereignisreiche Jahr noch einmal Revue passieren.
War der standesgemäße Teil des Abends damit abgeschlossen, so gingen wir nahtlos in die Gemütlichkeit über. Dieses Jahr wusste selbst der Geschäftsführer nicht, welche Kameraden zur Erheiterung des Abends beitragen würden. Normalerweise sorgt unser korpseigener DJ Markus für die alleinige musikalische Unterhaltung, aber dieses Jahr gab es einen echten Liveact. Klaus, unser Diakon, hatte seine Trompete mitgebracht und sorgte mit dieser für festliche Weihnachtsstimmung. Zwischenzeitlich kam er dabei kurz ins Schwitzen, hatte unser Major doch dem DJ aufgetragen, die Geschwindigkeit des Halbplaybacks zu erhöhen. Doch die Gemütlichkeit hatte kurze Zeit später schon wieder ihr Ende: Christoph verkündete, dass das gesamte Korps in der nächsten Stunde wieder auf die Schulbank musste, da Lehrer Lempel (Stefan) zum Unterricht eingetroffen war. Gesagt, getan: Lehrer Lempel trat ein, die Schüler mussten sich erheben und erst nach gemeinsamen „Guten Morgen Herr Lempel“ durften alle wieder Platz nehmen. Thema der Stunde war die Frage, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt? Dabei mussten die Schüler die Antworten eigenständig durch Experimente herausfinden. Können Rentiere fliegen, hält der Schlitten die Geschenke aus und schafft es der Weihnachtsmann an Heilig Abend zu allen Kindern??? Zur experimentellen Veranschaulichung diente die ganze Stunde ein Rentierschlitten samt Weihnachtsmann. Sicherlich der Höhepunkt der Stunde war, wie das Rentiergespann aus Kameraden mit dem Weihnachtsmann Hänschen auf dem S2004 (dem Schlitten) durch den Raum brauste. Die Rentiere kamen dabei mächtig ins Schwitzen, nahm Hänschen seine Aufgabe doch wirklich ernst und machte von seiner Peitsche ausgiebig gebrauch. Es wurde viel gelacht und trotzdem einiges gelernt. Ob es den Weihnachtsmann aber wirklich gibt konnte leider nicht geklärt werden. Es könnte sein, dass die Stunde nächstes Jahr fortgesetzt wird, hätten doch alle Anwesenden gerne das Rentiergespann mit dem Weihnachtsmann noch über die Talstraße brausen sehen :-)
Am nächsten Morgen ab 11 Uhr trafen sich die Kameraden zum Frühschoppen. Am Nachmittag stießen unsere Frauen zum Kaffee hinzu und gemeinsam ließen wir das Barbarafest 2004 gemütlich ausklingen.

Zurück
Weiter

Aktualisiert am
30.01.2016
Logo klein
Artillerie Korps "Alte Kameraden"
Chronologieleiste

2017
Krönung

2016
Barbarafest
Tagesausflug
Vogelschuss
Schützenfest
Krönung

2015
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Krönung

2014
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Tagesausflug Jüchen
Schützenfest
Krönung

2013
Barbarafest
Tagesausflug
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Neurath
Krönung

2012
Barbarafest
Tagesausflug
Vogelschuss
Schützenfest
Krönung

2011
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Jubiläumsfest
Schützenfest
Krönung

2010
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Schützenfest
Horrem
Krönung

2009
Barbarafest
Oktoberfest
Dormagen
Vogelschuss
Schützenfest Delrath
Sommerfest
Lüttenglehn
Schützenfest
Neuss-Furth
Delrath
Krönung

2008
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Bedburg
Jungariausflug
Krönung

2007
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Scheunenfest
Schützenfest
Jungariausflug
Tambourkorpsjubiläum
Krönung

2006
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Garzweiler
Jungariausflug
Krönung

2005
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Böllerbeschuss
Scheunenfest
Schützenfest
Beitragsabrechnen
Jungari-Ausflug
Krönung

2004
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Schützenfest
Dormagen
Krönung

2003
Barbarafest
Oktoberfest
Vogelschuss
Lüttenglehn
Scheunenfest
Bedburg
Schützenfest
Beitragsabrechnen
Krönung

2002
Barbarafest
Vogelschuss
Hans Hochzeit
Schützenfest
Beitragsabrechnen
Krönung

2001
Hochneukirch
Schützenfest

1962-2000
Schützenkönig 93/94
Schützenfest 1992
Vogelschuss 1991
1968-2000
Schützenfest 1964
Krönung 1964
1962-1967

1936-1961
Beerdigung Sartorius
1949-1961
1936-1939